Historie

Das Förderforum e.V. - Verein der Freunde, Förderer und Ehemaligen des Gymnasiums Oberursel besteht bereits seit 1989, als das Gymnasium nach einer Pause von 16 Jahren als selbständige Schule wieder neu gegründet worden war. Nach einem Ehemaligen-Treffen, von Oberstudienrat Karl Koch organisiert, rekrutierten sich die Mitglieder in der Anfangszeit überwiegend aus ehemaligen Abiturienten. Erst allmählich nahm der Anteil der 

Gründungsmitglieder 1989

Eltern zu und auch Lehrkräfte begannen sich für den Verein zu engagieren.

Mit der stetig anwachsenden Mitgliederzahl übernahm der Verein in der Schulgemeinde imme

r mehr Aufgaben. Eine der wichtigsten war die Hausaufgabenbetreuung, die für die Kinder der Eingangsklassen bis heute besteht. Projekte zur Berufsorientierung für Oberstufenschüler, die Be­wirtschaftung eines Hofes in der Ack

 Treffpunkt für Schüler, Eltern und Ehemalige war, kamen hinzu.ergasse beim Brunnenfest, das einige Jahre lang ein


1995 wurde unter Federführung des Elternbeirats die Cafeteria gegründet. Sie entwickelte sich zu einem Treffpunkt für die Schüler, die sich dort mit preiswerten und gesunden Pausensnacks versorgen können. Hunderte ehrenamtlich tätige Mütter und Väter mehrerer „Generationen“ von Schülern stellen die Basis dafür, dass dieses Angebot bis heute aufrechterhalten werd

en kann.  Seit 1999 betreut und organisiert der Verein auch die umfangreiche Mediothek, einen viel genutzten und hoch geschätzten Mittelpunkt des Schullebens.

Im Jahr 2000 wurde in der Sch

ule eine Geschäftsstelle eingerichtet, die bis 2006 vom s

Der Verein  hat sich den Herausforderungen der Zeit angepasst und in den vergangenen Jahren viele Einzelmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Umbau der Schule sowie Klassenfahrten umfangreich unterstützt. Im lebendigen Austausch mit Schulleitung, Schülervertretung und Elternbeirat sowie mit politischen Gremien und verbundenen Unternehmen bewegte und bewegt das Förderforum viel für das Gymnasium Oberursel.tellvertretenden Vorsitzenden des Vereins, Peter Kohlsdorfer, geleitet wurde.  Heute ist Doris Hallert verantwortlich in der Geschäftsstelle. Neben vielerlei Anfragen, Schriftverkehr,  und Koordination verwaltet sie auch eine Adressdatei aller abgehenden Abiturienten. Auf diese Datei wurde von Anfang an bei der Organisation von Klassentreffen und bei der Suche nach Freunden aus der Schulzeit zugegriffen.

Letzte Änderung: 19. Jun 2014 17:43:13