Startseite > Unsere Aufgaben

Unsere Aufgaben

Fördergrundlagen

Das Förderforum, Verein der Freunde, Förderer und Ehemaligen des Gymnasiums Oberursel e.V., vergibt satzungsgemäß Fördermittel und Zuschüsse zur Verbesserung der Qualität des Unterrichts und zur Förderung der Gemeinschaft an unserer Schule.

Auszug aus der Satzung:
2. Zweck
2.3 Zweck des Vereins ist die materielle und ideelle Förderung von
SchulorchesterBildung und Erziehung. Er wird verwirklicht, indem der Verein insbesondere Lehr- und Arbeitsmittelbeschaffung, schulbezogene Veranstaltungen unterstützt und Beihilfen zu schulischen Zwecken gewährt. Sämtliche Maßnamen des Vereins müssen Unterricht und Gemeinschaftsleben des Gymnasiums Oberursel unterstützen. Zweck des Vereins ist auch die Förderung der Völkerverständigung durch  Unterhaltung von Beziehungen zu ausländischen Schulen und deren Unterstützung.
2.4 Hierbei ist auf die Vorrangigkeit der Finanzierungspflicht und Finanzierungsfähigkeit des Schulträgers zu achten.


In Ergänzung der Satzung beschließt der Gesamtvorstand des Vereins, Anträge nach folgenden Fördergrundsätzen zu entscheiden:

 

Grundsatz der Nachrangigkeit

Das Förderforum gewährt Fördermittel und Zuschüsse nach dem Grundsatz der Nachrangigkeit. Es ist zunächst die Finanzierungspflicht des Schulträgers und weiterer möglicher Kostenträger zu prüfen und auszuschöpfen.


Was kann gefördert werden?

Förderfähig sind grundsätzlich alle Maßnahmen, die im Einklang mit den Satzungszwecken stehen. Fördermittel sind grundsätzlich für alle Schülerinnen und Schüler und Fachbereiche zugänglich. Dabei soll auf Gleich­be­hand­lung geachtet werden.
Maßnahmen, die nicht wenigstens einem Satzungszweck des Vereins entsprechen, können grundsätzlich nicht unterstützt werden.

Anforderungen an den Antrag

Förderanträge sind rechtzeitig, das heißt in der Regel mindestens 6 Wochen vor Beginn der Maßnahme, einzureichen. Gegenstand und Ziel der Förderung ist klar zu benennen und zu beschreiben. Die Kosten müssen transparent und nachvollziehbar erläutert werden.
Bei Förderanträgen für Sachmittel über einem Anschaffungswert von 250,00 € sind in der Regel 3 vergleichbare Angebote einzuholen. Es ist das wirtschaftlichste Angebot zu wählen. Zur Beantragung sind die beigefügten Formblätter zu verwenden.

Wie hoch ist die Förderung?

Zuschüsse sollen nicht als Vollfinanzierung gewährt werden, der Begünstigte soll einen angemessenen
Teil der Finanzierung im Rahmen seiner Möglichkeiten übernehmen
. Zuschüsse für Klassenfahrten und AG-Fahrten für Schüler mit geringem Einkommen werden in der Regel bis zur Hälfte der anfallenden Kosten inkl. Taschengeld gewährt.
Sofern der Antragsteller Sozialleistungen bezieht, besteht ein vorrangiger Rechtsanspruch auf Vollfinanzierung der Klassenfahrt durch den Sozialhilfeträger. Sofern keine Sozialleistungen bezogen werden, kann das Förderforum verlangen, dass das Einkommen des Antragstellers nachgewiesen wird.
Anträge auf Zuschüsse sind über den Klassenlehrer mit dessen Stellungnahme und dem Votum der Schulleitung einzureichen. In Ausnahmefällen können Zuschüsse auch als Darlehen gewährt werden.

Unterstützung des Förderforums durch die Projektleiter

Der Projektleiter/Antragsteller wird auf die Förderung seines Projektes durch das Förderforum in geeigneter Weise hinweisen. Durch Mittel des Förderforums beschaffte Sachmittel sollen mit einem Aufkleber des Förderforums gekennzeichnet werden. Die Projektleiter/Antragsteller werden herzlich gebeten, Dokumentationen der Förder­projekte zur Verfügung zu stellen, die das Förder­forum bei der weiteren Spendenwerbung verwenden kann.

Oberursel, 7. Dezember 2009